Pflege von Piercings

 
Gilt für alle Piercings und dieses ist wirklich zu beachten:
Das Piercing ist an dem Tag, an dem es gestochen wurde, völlig in Ruhe zu lassen. Erst
am nächsten Tag beginnt Ihr mit der Pflege.
Am Stechtermin solltet ihr mindestens 2 Tage vorher kein Alkohol oder Drogen
genommen haben und mindestens 2 Wochen vorher keine blutverdünnenden Mittel zu
euch nehmen und am Tag nach dem Piercen solltet Ihr dieses auch nicht tun. Ihr solltet
auch stets auf Eure Kleidung achten, sie sollte nicht reiben oder drücken. An das Piercing,
also an dem Stichkanal, sollte in der Heilungsphase kein Duschzeug, Seife oder ähnliches
gelangen.

Alle Personen, die eine spezielle Erkrankung (z.B.: Diabetes) haben oder Allergien und in
Kenntnis davon sind, sollten dies bei der Besprechung deutlich sagen.


Ihr solltet dieses auf kein Fall tun:

1. Mit schmutzigen Fingern das Piercing berühren.
2. Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten, Oralkontakt (Spucke) und auch
Schweiß (z.B.: beim Sex), aber auch Sperma und Scheidensekret
3. Streicheln von Tieren (Haustiere meist: Hund, Katze, Pferd usw.) und hinterher
das Piercing anfassen.
4. Ein Ohr- oder Gesichtspiercing frisch gestochen zu haben und dann einen Helm
aufzusetzen. Entzündung ist vorprogrammiert!
5. Reinigungsmittel zu benutzen, auf die der Körper negativ reagiert.
6. Unsachgemäße Pflege, Schmuck gedreht und die Borke war hart und fest oder
das Piercing entfernt zum Reinigen.
7. Vor dem Abheilen ins Schwimmbad, Sauna oder Solarium.


Bauchnabel-Piercing
Das Bauchnabel-Piercing gehört zu den Piercings, die eine sehr lange Abheilphase
benötigen. Man rechnet in der Regel 1 Jahr. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-
Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr
zu empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. Die Entzündungsgefahr bei
einem Bauchnabel-Piercing ist sehr hoch!


Ohrknorpel-Piercing
Auch hier ist der Fall, daß es sehr lange braucht bis es vollständig abgeheilt ist. Je nach
Knorpel- Stelle und Dicke reden wir hier von 6 bis 12 Monaten. Die Pflege sollte mit
Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz
(Rot oder Gel) ist eine sehr zu empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.
Die Entzündungsgefahr bei einem Ohrknorpel-Piercing ist sehr hoch!


Ohr-Piercing
Dieses Piercing wird in die Weichteile des Ohres gestochen. Heilungszeit ca. 3 Monate.
Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang
oder Retterspitz (Rot oder Gel) erfolgen.
Nasen-Piercing
Auch hier ist die Heilungszeit ca. 3 Monate. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-
Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr
zu empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.


Augenbrauen-Piercing
Wir reden hier auch nur von den äußeren Augenbrauen, das heißt wo der Knick ist zur
Nase hin sollte man nicht mehr piercen, weil dort der Haupt-Nervenstrang entlang geht.
Daher ist das Nasenwurzel (Steg) Piercing mehr als leichtsinnig und gefährlich.
Heildauer des Augenbrauen-Piercings ist auch ca. 3 Monate. Die Pflege sollte mit
Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz
(Rot oder Gel) ist eine sehr zu empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.
Vorsicht bei Kontaktlinsen-Trägern, nicht beim Einsetzen oder Herausnehmen der Linse
an das Piercing mit Fingern oder Flüssigkeit kommen. Auch Brillenträger sollten
aufpassen, daß sie nicht ans Piercing kommen.


Brustwarzen-Piercing
Dauer der Heilung ca. 3 Monate. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x
täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.
Bitte aufpassen mit dem BH, Korsett oder Korsage, möglichst keine Spitzen BHs oder
ähnliches mit feiner Masche, eine Piercingkugel könnte sich darin verheddern!

Mundbereich:
Zungen-Piercing
Die Dauer des Heilens ist ca. 1 Monat. Nach jedem Rauchen, Essen, Küssen usw. solltet
Ihr mit Listerine oder Hexoral spülen, in der Regel sagt man 3 mal täglich. Octenisept
eignet sich auch, doch das solltet Ihr nicht runterschlucken. Im Inneren könnt Ihr die
Heilung auch fördern, indem Ihr auf den Stichkanal Aperisan-Gel tut. Mit dem Spülen
solltet Ihr es aber nicht über treiben, damit die Mundflora nicht zerstört wird, spült lieber
zwischendurch dann noch mal mit Mineralwasser, wenn Euch danach ist.
Von außen die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich mindestens 3
Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu empfehlende Alternative
zu Octenisept und Tyrosur-Gel. Das Zungen-Piercing ist schädlich für die Zähne und
Zahnfleisch. Schmuck sollte nur PTFE oder Bioplast Stab mit Kunstoff (Plastik Kugeln)
genommen werden, dieses ist wichtig, denn damit zerstört Ihr Eure Zähne nicht so stark
wie mit Metallkugeln.


Labret-Piercing (alles um den Mund)
Die Dauer des Heilens ist ca. 1 Monat. Nach jedem Rauchen, Essen, Küssen usw. solltet
Ihr 3 x täglich mit Listerine oder Hexoral spülen. Octenisept eignet sich auch, doch das
solltet Ihr nicht herunterschlucken. In Inneren könnt Ihr die Heilung auch fördern, indem Ihr
auf den Stichkanal Aperisan-Gel tut. Mit dem Spülen solltet Ihr es nicht übertreiben, damit
die Mundflora nicht zerstört wird, spült lieber zwischendurch dann noch mal mit
Mineralwasser, wenn Euch danach ist. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3
x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.


Lippen- und Zungenbändchen-Piercing
Die Dauer des Heilens ist ca. 2 Wochen. Nach jedem Rauchen, Essen, Küssen usw.
solltet Ihr 3 x täglich mit Listerine oder Hexoral spülen. Octenisept eignet sich auch, doch
das solltet Ihr nicht herunterschlucken. In Inneren könnt Ihr die Heilung auch fördern,
indem Ihr auf den Stichkanal Aperisan-Gel tut. Mit dem Spülen solltet Ihr es nicht
übertreiben, damit die Mundflora nicht zerstört wird, spült lieber zwischendurch dann noch
mal mit Mineralwasser, wenn Euch danach ist. Die Pflege sollte mit Octenisept und
Tyrosur-Gel 3 x täglich mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist
eine sehr zu empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel.
Achtung: Lippenbändchen-Piercing ist schädlich für Zähne und Zahnfleisch!


Intimbereich:
Bei der Frau:

Äußerer Scheidenbereich
Abheilungszeit ca. 1-2 Monate. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich
mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. 8 Wochen kein Sex, auch keine
Masturbation (Selbstbefriedigung) oder Petting!


Innerer Scheidenbereich
Heilzeit ca. 4-6 Wochen. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich
mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. 8 Wochen kein Sex, auch keine
Masturbation (Selbstbefriedigung) oder Petting!


Bei dem Mann
Die Vorhaut
Heilungsdauer ca. 1 Monat. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich
mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. 8 Wochen kein Sex, auch keine
Masturbation (Selbstbefriedigung) oder Petting!


Eichel-Piercings
Heilungsdauer ca. 6 Monate. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich
mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. 8 Wochen kein Sex, auch keine
Masturbation (Selbstbefriedigung) oder Petting!


Hodensack- und Penis-Piercings
Heilungsdauer 2-3 Monate. Die Pflege sollte mit Octenisept und Tyrosur-Gel 3 x täglich
mindestens 3 Monate lang erfolgen. Retterspitz (Rot oder Gel) ist eine sehr zu
empfehlende Alternative zu Octenisept und Tyrosur-Gel. 8 Wochen kein Sex, auch keine
Masturbation (Selbstbefriedigung) oder Petting!

Webmaster Holger D.